REPAIR 90

Artikel:

Product number Capacity Packaging VPE TDB SDB haerter SDB Harz
REP90.K50 50 ml Doppelkartusche VPE 10 TDB SDB-Härter SDB-Harz
REP90.S25 25 ml Zwillingsspritze VPE 10 TDB SDB-Härter SDB-Harz
Merkmale
  • Polyurethan-Klebstoff zum Reparieren und Spachteln
  • Extreme Witterungs- und Alterungsbeständigkeit
  • Problemlos nachbearbeitbar (schleifen, bohren, schneiden) und überlackierbar
Eigenschaften
Farbe: 
schwarz
Aushärtezeit: 
24 Stunden
Fixierzeit: 
ca. 3 - 5 Minuten
Mischungsverhältnis: 
1:1
Verarbeitungszeit: 
60 - 100 Sekunden
Shore Härte D: 
70
Temperaturbeständigkeit: 
-40 °C bis +120 °C
Zugscherfestigkeit: 
ca. 20 N/mm²
Viskosität: 
Harz: 30.000 mPa·s / Härter: 30.000 mPa·s

Beschreibung

Der WIKO REPAIR 90 ist ein schnell reagierender 2-Komponenten-Polyurethan-Klebstoff, der nach Vermischung mittels statischem Mischer eine schwarze feste Kunststoffmasse bildet. Der Klebstoff eignet sich insbesondere für strukturelle und kosmetische Reparaturen verschiedenster Kunststoffe sowie für Metall, Holz, Stein, Beton oder Glas. Der Klebstoff ist hervorragend gegenüber Wasser, Öl, Kraftstoff, Lösemittel, Säuren und Laugen beständig. Die Verklebungen sind stoßfest, witterungs- sowie alterungsbeständig. Vor allem im Karosserie- und Fahrzeugbau findet WIKO REPAIR Anwendung, da die schwarze Farbe optisch anspruchsvolle Verklebungen im Außen- und Innenbereich ermöglicht und die besonderer Rezeptur eine einfache Modellierbarkeit des Materials während der Topfzeit ermöglicht. Nach der Aushärtung kann es spanabhebend nachbearbeitet und lackiert werden.

Eigenschaften

  • Verarbeitungszeit: 60 - 100 Minuten
  • Schnelle Abbindezeit mit praktischem 1:1 Mischungsverhältnis
  • Sehr gute Haftung auf unterschiedlichsten Untergründen wie: Aluminium, Edelstahl, ABS, PVC, Polyurethan, Verbundwerkstoffen, Thermoplasten, Kunststoffen, Holz, Glas, Beton, ohne jegliche Verwendung von Primer

Einsatzgebiete

  • Kleben und Füllen von Löchern, Rissen und Fugen auf Metall, Holz, Stein, Beton oder Glas möglich
  • Reparaturen von zerbrochenen Kunststoffteilen (Thermoplaste und Duroplaste) wie z.B. im Karosserie- und Fahrzeugbau: Stoßfänger, Schalensitze, Spoiler, Scheinwerferhalterungen, Dachträger, etc. sowie Sportartikel aus Kunststoff: Jet-Ski, Surfbretter etc.

Anwendungsbedingungen

Die ordnungsgemäße, gleichmäßige Vermischung von Harz und Härter ist für die Aushärtung und Entwicklung der genannten Stärken von wesentlicher Bedeutung.
Geeignete Schutzmaßnahmen sind dem Sicherheitsdatenblatt zu entnehmen. Oberflächen von Fett, Staub und Schmutz reinigen (speziell für Metalloberflächen empfehlen wir den WIKO METALLREINIGER Art.-Nr.: AMTR.D500 und für Kunststoffoberflächen den WIKO KUNSTSTOFFREINIGER Art.-Nr.: AKSR.D500). Bei Verklebungen auf Metall sollte die Klebefläche vorher abgeschliffen bzw. aufgeraut werden, um die Haftfestigkeit zu erhöhen. Kartusche in die Dosierpistole (Art.Nr.: DPM50P) einsetzen. Kartusche öffnen und ausdrücken, bis beide Komponenten gleichmäßig austreten. Geeignete Mixtülle (Art.Nr.: MXD25/37/50t) auf die Kartusche aufbringen. Vor Anwendung kurzen Dosiertest auf einem geeigneten Teststück durchführen. Nach der Anwendung Mixtülle wieder abnehmen, entsorgen und sicherstellen, dass die Klebstoffkomponenten am Auslass nicht zusammentreten. Kartusche verschließen. Kühl und trocken lagern. Angebrochene Kartusche kurzfristig aufbrauchen.

Hinweis

Bitte beachten Sie unbedingt die Angaben und Hinweise unserer Sicherheitsdatenblätter sowie technischen Datenblätter. Geöffnete Gebinde kurzfristig aufbrauchen.